Montag, 17. Februar 2014

Heilige Stille

Bläschen steigen auf, stumme Worte,
verfärben die Luft ein wenig wie Sternenstaub.
Weit unten, in den dumpftauben Tälern,
werfen sich Computernerds wichtig Wissen um die Ohren,
die Flügel eingefaltet wie versehrte Insekten.
Das Klingeln der Registrierkassen treibt Angstschweiß auf die Stirn.
Das Tor zur klangvollen Stille steht dennoch weit auf.
Das ferne Brummen eines Flugzeugs sinkt sanft zurück.
Verwahren die weiten Hallen so viele Geheimnisse,
dass das Entdecken mich zum Krösus macht?
Ich will doch auch eigene Laute schmecken,
eingebunden ins Ganze und gut bedacht.
So kann das Singen gelingen, so geflochten
in einen Stoff aus what they call strings.
Man muss das natürlich nicht heilig nennen,
I feel on this way some wings.



Keine Kommentare:

Kommentar posten